1b: Dipl.-Päd. Brigitte Schwarzlmüller


Besuch in der Bücherei

An unserer Schule gibt es eine gut sortierte Schulbibliothek, aber die ist in den Ferien geschlossen.

Deshalb besuchten die 1b und alle VorschülerInnen kurz vor Schulschluss die Stadtbibliothek. Dort bekamen die Kinder eine sehr nette Einführung durch Frau Oster. Etliche Eltern hatten das Anmeldeformular schon ausgefüllt,daher bekamen die Kinder gleich den Bibliotheksausweis und konnten auch gleich einige Bücher und Spiele ausborgen.

Nun steht dem Lesen auch in den Ferien nichts mehr imWeg.

Die Kinder lösten auch ein Bücherei-Quiz. Zum Abschluss gab es für jedes Kind eine kleine Überraschung.


Wandertag auf den Freinberg

Am Mittwoch, den 29. Juni, wanderte die 1b vom Hauptplatz über den Römerberg zum Freinberg.

Dort ging es dann über mehr als 130 Stufen hinauf auf die Aussichtswarte. Oben genossen alle die herrliche Aussicht.

Anschließend war noch genug Zeit zum Spielen im Motorik-Park in inmittelbarer Nähe.

Schließlich marschierten wir über die Hirschgasse und die Promenade zum Hauptplatz, wo alle zur Belohnung ein Eis bekamen.


Im Wasserwerk

Am 3. Juni machten die Kinder der 1b und der Vorschule mit ihren Lehrerinnnen und den Studentinnen einen Ausflug in das Wasserwerk Scharlinz.

Dort erzählte uns Corinna  etwas über die Geschichte der Linzer Wasserversorgung. Das Wasserwerk Scharlinz gibt es seit ungefähr 125 Jahren. Vorher mussten die Linzer ihr Wasser aus Brunnen holen, was nicht wirklich bequem war.

Nach einem spannenden Film sprachen wir über den Wasserkreislauf. Nachher bewunderten wir das  Lego-Modell, das die SchülerInnen der HTL gebaut hatten.

Der Blick in einen der tiefen Brunnen war etwas ganz Besonderes. Unser Wasser wird aus dem Grundwasserstrom, der 8 bis 10 Meter unter der Erdoberfläche ganz langsam dahinfließt (nur 10 m pro Tag), entnommen.

Beim 1, 2 oder 3- Quiz konnten die meisten Kinder alle Fragen richtig beantworten.

Wir malten mit Neon-Stiften Fische bunt an und hängten sie dann im Gang zur Brunnenstube auf.

Zum Abschluss spazierten wir noch durch den Wasserwald und maßen, wie tief es zum Grundwasser an diesem Tag war. Bei 8m 5cm piepste die Sonde los.

Dieser Lehrausgang war nicht nur für die Kinder toll, sondern auch für die Erwachsenen sehr informativ.


Wasserprojekt

Von 6. bis 8. April machten drei Studentinnen mit den Kindern Projektunterricht.

Das Thema "Wasser" wurde in allen Gegenständen umfassend behandelt.

Die Kinder wissen nun, wie viel ein Liter ist, wie oft ein Viertelliter in einen Liter passt, wie viele Liter man in einen großen Kübel leeren kann, .....

In Deutsch schrieben die Kinder einfache Sätze und lernten ein Gedicht von James Krüss kennen.

Besonders spannend waren die vielen verschiedenen Versuche im Sachunterricht. Die Kinder probierten selbst aus, was schwimmt und was nicht schwimmt. Sie gaben Münzen in ein Glas mit Wasser und sahen, wie sich dank der Oberflächenspannung eine richtige Wölbung bildete. Sie lösten die Oberflächenspannung mit Spülmittel auf, weckten "schlafendes Wasser" auf, fühlten, wie unterschiedlich sich die gleiche Temperatur anfühlt, sahen, wie Wasserdampf kondensiert, .......

Natürlich wurde auch viel gesungen. Neben dem sehr bekannten Lied "Wasser ist zum Waschen da" lernten die Kinder auch noch zwei Lieder aus dem Musical "Der schlafende Brunnen".

Der Schwimmunterricht, den die Klasse momentan jeden Freitag hat, passt ebenfalls hervorragend zum Projekt "Wasser".

Mit dem Bilderbuch "Swimmy" kam auch das soziale Lernen nicht zu kurz. Ein gemeinsam gestaltetes Plakat zum Swimmy rundete das Projekt perfekt ab.

Ein herzliches Dankeschön an Elke, Vera und Julia für ihre Ideen und ihre Arbeit.


Besuch im Botanischen Garten

Am 1. April besuchten die 1b -Klasse und alle Vorschulkinder den Botanischen Garten.

Zuerst schauten wir uns die Gewächshäuser an. Dass auf Orangen- und Zitronenbäumen gleichzeitig Blüten und Früchte wachsen, war für alle Kinder neu.

Die Orchideen, die in verschiedenen Farben und Formen blühen, gefielen auch allen sehr gut.

Nach der Jause machten wir dann bei Prachtwetter einen Rundgang durch den ganzen Garten.

Wir entdeckten nicht nur viele unterschiedliche Frühblüher, sondern auch Fische, Frösche und Wasserläufer in den Teichen und viele Insekten.

Der Besuch im Botanischen Garten hat allen so gut gefallen, dass viele bald mit der Familie herkommen werden.

Eislaufen

An drei Freitagen im Jänner waren wir (die Kinder der 1b und der Vorschule) im Parkbad eislaufen.

Obwohl viele Kinder noch nie vorher auf dem Eis gestanden waren,  meisterten sie diese große Harausforderung mit Bravour. Schon nach kurzer Zeit waren alle alleine mehr ofder weniger schnell auf dem Eis unterwegs.

Ein großer Dank gilt auch den Müttern, die uns begleitet haben.

Die Fotos dazu finden Sie auf der Seite der Vorschule.


Besuch vom Nikolaus

Das Kennenlernen und Pflegen von Bräuchen gehört ganz wesentlich zum Sachunterricht der Volksschule.

Deshalb kam auch der Nikolaus in die ersten Klassen.

Die Kinder sangen dem Nikolaus ein Lied vor und sie wussten auch schon einiges über den Bischof von Myra.

Natürlich bekam jedes Kind ein kleines Sackerl vom Nikolaus überreicht. Die Sackerl hatten die Kinder vorher im Werkunterricht selbst gestaltet.


Volleyball

Am Montag, den 30. November, erlebten die Kinder eine besonders tolle Sportstunde. Barbara vom ASKÖ Steg brachte den Kindern die Grundfertigkeiten von Volleyball näher. Schon bald konnten die Kinder dribbeln, pritschen und volleyballmäßig angeben.


Im AEC

Die 1a und die 1b verbrachten einen spannenden Vormittag im AEC.

Besonders interessant war neben dem Programmieren der beebots das Schrauben an alten Elektrogeräten.

Der absolute Höhepunkt war der Besuch im Deep Space. Das Fische-Spiel war lustig, anstrengend und einfach toll.


Haltungsturnen mit Sandra

Ende Oktober hatten die Kinder zweimal mit Sandra, einer Physiotherapeutin, Turnen. Sandra verpackte ihre durchaus anspruchsvollen Übungen in tolle Geschichten von Pinguinen, die eben die verschiedensten Aufgaben erledigen mussten.

Die Kinder waren sehr begeistert und hätten gerne oft Turnen mit Sandra


Kinder- und Jugendbuchtage in der AK

Am 16. Oktober besuchten die 1a und die 1b das Theaterstück "Die kleine Hexe" in der Arbeiterkammer. Nachher hatten wir auch noch Zeit, in den tollen Büchern der Buchausstellung zu stöbern.


Besuch im Open Lab

Am 5. Oktober verbrachten die 1a und die 1b einen interessanten und spannenden Vormittag im Open Lab. Mit Schutzbrillen und Schutzmänteln ausgerüstet arbeiteten die Kinder wie richtige Forscher.

Mit liebevoller Unterstützung durch ein kompetentes Team der Uni erforschten die Kinder die Welt der Farben.

Zum Schluss lösten sie auch noch einen kniffeligen Kriminalfall.