VOS: Michaela Forstner, BEd


Besuch auf dem Bauernof

Gemeinsam mit der 1b besuchten wir den Bauernhof von Matthias und seiner Familie in Oberbairing.

Nachdem wir ein Stück mit dem Stadtteilbus gefahren waren, gingen wir den Rest des Weges durch den Wald bis zum Bauernhof.

Dort erwarteten uns eine Menge sehr interessante Tiere und Maschinen.

Wir sahen ausgewachsene Stiere, junge Kälber, Babykatzen, ein paar Traktoren und Maschinen für die Feldarbeit.

Die Mama von Mathias erklärte uns auch die Unterschiede zwischen Packerlmilch und frischer Kuhmilch, bevor wir sogar alles verkosten durften.

Zum Abschluss standen das Strohballenhüpfen und Kuchenessen auf dem Programm.

Der Vormittag war zwar anstrengend, aber sehr interessant und lustig.


Löwenzahn

Wir haben uns ganz intensiv mit dem Thema LÖWENZAHN auseinandergesetzt und dabei festgestellt, dass er eine ganz besondere Pflanze mit besonderen Eigenschaften und Fähigkeiten ist.

Zum Abschluss bereiteten wir einige Gläser Löwenzahnhonig her, die wir uns nun täglich auf Broten schmecken lassen.


Landesgalerie

Wir durften an einem kostenlosen Programm für Vorschulkinder in Museen teilnehmen und besuchten die Landesgalerie Linz.

Wir hatten die Gelegenheit, Werke von großen Künstlern näher kennen zu lernen und hörten dazu interessante Geschichten.

Nach den aufregenden Eindrücken genossen wir noch ein leckeres Eis auf dem Spielplatz.


Schlossmuseum

Im Schlossmuseum waren wir zu einer spannenden Schatzsuche durch das gesamte Haus geladen. Rosalinde zeigte uns die interessantesten Plätze und Werke im Museum und wusste allerlei Geschichten dazu erzählen.

Im Anschluss daran erkundeten wir noch den Schlosspark und den angrenzenden Spielplatz.


Eislaufen

An drei aufeinanderfolgenden Freitagen waren wir im Parkbad eislaufen.

Obwohl viele Kinder noch nie vorher auf dem Eis gestanden waren,  meisterten sie diese große Harausforderung mit Bravour. Schon nach kurzer Zeit waren alle alleine mehr ofder weniger schnell auf dem Eis unterwegs.

Ein großer Dank gilt auch den Müttern, die uns begleitet haben.


Kerzen ziehen

Am Montag, den 23. November waren wir gemeinsam mit den 1. Klassen im Hotel Wolfinger am Hauptplatz bei der Lebenshilfe Kerzen ziehen.

Nach einer kurzen Erklärung durfte jedes Kind ganz alleine eine Bienenwachskerze gestalten. Dazu braucht es viel Geduld und Zeit.

Am Ende haben es aber alle geschafft und durften die fertige Kerze mit nach Hause nehmen.


Freiarbeit

Wenn wir unsere Arbeit erledigt haben, dürfen wir uns mit den Freiarbeitsmaterialien beschäftigen. Das können Lernspiele, Lernkarteien oder Montessorimaterialien sein.


Wochenplan

Die Vorschulkinder arbeiten nun nach ein paar Schulwochen schon sehr selbständig. Jede Woche gibt es einen Plan mit verschiedenen Aufgaben, der von den Kindern in ihrem individuellen Tempo erledigt wird.

 Dabei trainieren sie Merkfähigkeit, Feinmotorik, Mengenauffassung, Laute hören, Ausdauer und vor allem Selbständigkeit. Die Kinder haben eine ganze Woche Zeit, zu bestimmten Zeiten am Plan zu arbeiten und dabei die Reihenfolge und Intensität der Aufgaben selber zu bestimmen.

 Alle Vorschulkinder beweisen dabei, dass sie gelernt haben, ihren Arbeitsplatz zu organisieren und ruhig vor sich hin zu arbeiten.